Kontakt zur Schule 

In den Osterferien ist das Sekretariat nicht besetzt. In dringenden Fällen erreichen Sie uns unter dieser Telefonnummer: 0176 7451 7150 oder per Email unter grundschuletoenisberg@t-online.de

Post für Senioren

Viele Kinder haben tolle Post für die Seniorinnen und Senioren in den Pflegeheimen abgegeben. Vielen Dank!

Elternbrief

Elternbrief
Elternbrief.pdf
PDF-Dokument [198.0 KB]

Elternbrief der Ministerin

Elternbrief der Ministerin
Elternbrief der Ministerin vom 27 – Kopi[...]
PDF-Dokument [311.4 KB]

Tipps gegen Langeweile

Du hast deine Schulaufgaben alle erledigt? Deine Freunde darfst du momentan leider nicht treffen und zum Sport darfst du auch nicht gehen. Mama oder Papa müssen sicher auch ab und zu arbeiten oder andere Dinge erledigen. Das ist ziemlich blöd und langweilig! Hier findest du einige Tipps und Ideen gegen Langeweile. Probiere es aus!

Wie wäre es mit ein wenig Bewegung? Von Montag bis Freitag um 10 Uhr sendet ALBA Berlin auf seinem YouTube-Kanal ein Sport-Programm für Grundschulkinder zum Mitmachen von Zuhause aus. Auch für deine kleinen Geschwister gibt es ein Sportprogramm, das bereits um 9 Uhr startet. Schaut doch mal rein!

Es gibt auch einige spannende Fernsehsendungen, bei denen du sogar noch etwas lernst!

- Sachgeschichten mit der Maus

- Wissen macht AH

- Logo! Die Kindernachrichten

- Löwenzahn

 

Wenn du lieber Radio und Hörspiele hörst, dann schaue doch mal beim KiRaKa Kinderradiokanal vorbei.

Hier gibt viele Spielideen, um dich alleine oder mit deinen Geschwistern zu beschäftigen. Wenn du Lust auf das ein oder andere Rätsel hast bist du hier oder dort genau richtig. Für die Leseratten unter euch, gibts es natürlich auch etwas.

Du hast mehr Lust etwas zu basteln oder zu malen? Dann könnte das etwas für dich sein!

Erweiterung der Regelungen zur Notbetreuung

                                                              20.03.2020


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

seit dem 18. März 2020 bieten die Schulen in NRW insbesondere für die Klassen 1 bis 6 eine sog. Notbetreuung an. Wo ein Ganztagsangebot besteht, ist ab sofort auch eine Betreuung aller Schülerinnen und Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

 

Ein Anspruch auf diese Notbetreuung besteht bislang, wenn beide Elternteile im Bereich sog. kritischer Infrastrukturen arbeiten, sie dort unabkömmlich sind und eine Kinderbetreuung durch die Eltern selbst nicht ermöglicht werden kann. Einen Anspruch haben auch Alleinerziehende mit einer beruflichen Tätigkeit im Bereich kritischer Infrastrukturen.

 

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

 

Link zum Formular: https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

 

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Stephanie Karst

Informationen zur Bearbeitung des Schulstoffs

                                                              16.03.2020


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

das Aussetzen des Unterrichts für die nächsten drei Wochen ist für alle Beteiligten eine besondere Situation. Um trotzdem Lernen weiter zu führen haben die Kempener Grundschulleitungen gemeinsam folgende Vereinbarungen getroffen.

Wir bitten Sie, dass Ihr Kind täglich am Schulstoff arbeitet. Je nach individuellen Möglichkeiten empfehlen wir eine durchschnittliche tägliche Lernzeit von zwei Stunden. Die Klassenlehrerin wird Sie mit Lernstoff, falls noch nicht geschehen, versorgen. Die Kommunikationswege für eventuelle Nachfragen werden durch die Klassenlehrerin bekannt gegeben. Bitte sammeln Sie das bearbeitete Material Ihres Kindes, damit es nach den Ferien in der Schule abgegeben werden kann.

 

Für allgemeine Nachfragen ist die Schule weiterhin telefonisch und per Email erreichbar.  Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage.

Bitte beachten Sie auch die unten angefügten neuen Hinweise der Landesregierung zum Personal kritischer Infrastrukturen.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Stephanie Karst

Neue Leitlinie bestimmt Personal kritischer Infrastrukturen

Die Landesregierung teilt mit:

 

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat am 13. März 2020 ein Betretungsverbot von sämtlichen Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege und die Schließung der schulischen Gemeinschaftseinrichtungen erlassen. Ausgenommen davon sind Kinder bestimmter Personengruppen, die beruflich in sogenannten Kritischen Infrastrukturen tätig sind. Die Landesregierung hat sich auf folgende Leitlinien verständigt, die diesen Personenkreis genauer bestimmen. Die Entscheidung, ein Kind zur Betreuung in der Schule oder Kindertageseinrichtung aufzunehmen, dessen Eltern in einer der untengenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind, treffen die Leitungen der jeweiligen Schule bzw. Kindertageseinrichtungen und die Kindertagespflegepersonen. Grundlage einer solchen Entscheidung ist zum einen ein Nachweis darüber, dass beide Elternteile (soweit nicht alleinerziehend) nicht in der Lage sind, die Betreuung zu übernehmen. Darüber hinaus muss eine schriftliche Zusicherung (oder Zusicherung der Nachreichung der Vorlage) der jeweiligen Arbeitgeber beider Elternteile vorliegen, dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist. Kritische Infrastrukturen (KRITIS) sind Organisationen oder Einrichtungen mit wichtiger Bedeutung für das staatliche Gemeinwesen. Bei deren Ausfall oder Beeinträchtigung würden nachhaltig wirkende Versorgungsengpässe, erhebliche Störungen der öffentlichen Sicherheit oder andere ernsthafte Folgen eintreten. Die nachstehende Liste lehnt sich an die Verordnung zur Bestimmung kritischer Infrastrukturen nach dem Gesetz über das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI-Gesetz) und wird stetig fortentwickelt:

Der folgende Personenkreis ist in einer Kritischen Infrastruktur tätig:

 

1. Sektor Energie

  • Strom, Gas, Kraftstoffversorgung (inklusive Logistik)
  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

2. Sektor Wasser, Entsorgung

  • Hoheitliche und privatrechtliche Wasserversorgung
  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

3. Sektor Ernährung, Hygiene

  • Produktion, Groß-und Einzelhandel (inklusive Zulieferung, Logistik)

4. Sektor Informationstechnik und Telekommunikation

  • insbesondere Einrichtungen zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze

5. Sektor Gesundheit

  • insbesondere Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore

6. Sektor Finanz- und Wirtschaftswesen

  • insbesondere Kreditversorgung der Unternehmen, Bargeldversorgung, Sozialtransfers
  • Personal der Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes (insbesondere Auszahlung des Kurzarbeitergeldes)

7. Sektor Transport und Verkehr

  • insbesondere Betrieb für kritische Infrastrukturen, öffentlicher Personennah- und Personenfern- und Güterverkehr
  • Personal der Deutschen Bahn und nicht bundeseigenen Eisenbahnen zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes
  • Personal zur Aufrechterhaltung des Flug- und Schiffsverkehrs

8. Sektor Medien

  • insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko-und Krisenkommunikation

9. Sektor staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)

  • Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung und Justiz, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justizvollzug, Veterinärwesen, Lebensmittelkontrolle, Asyl- und Flüchtlingswesen einschließlich Abschiebungshaft, Verfassungsschutz, aufsichtliche Aufgaben sowie Hochschulen und sonstige wissenschaftlichen Einrichtungen, soweit sie für den Betrieb von sicherheitsrelevanten Einrichtungen oder unverzichtbaren Aufgaben zuständig sind
  • Gesetzgebung/Parlament

10. Sektor Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe

  • Sicherstellung notwendiger Betreuung in Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege, stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

                                                              

Neue Informationen zur Schließung der Schule wegen des Corona-Virus

Ab Mittwoch, den 18.03.2020 bleiben die Schulen nur noch für ein Notbetreuungsangebot geöffnet.

Zur Aufrechterhaltung notwendiger Versorgungsstrukturen für Eltern in unentbehrlichen Schlüsselpositionen wird es bei Bedarf in allen Schulen (bis auf die bereits geschlossene Gem. Grundschule St. Hubert) ein Not- Betreuungsangebot geben.

Zu den so genannten „unentbehrlichen Schlüsselpositionen“ gehören alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz),
der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung),
der Lebensmittelversorgung und der Rettungsdienst und Katastrophenschutz, der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen. insbesondere Tätigkeiten im Gesundheitssystem, bei der Polizei oder Feuerwehr. Diese Notbetreuung kann insbesondere für Kinder in den Klassen 1 bis 6 in Anspruch genommen werden, wenn folgende Voraussetzungen zutreffen:

  • Beide Elternteile / ein alleinerziehender Elternteil arbeiten in einem Bereich, der für die Aufrechterhaltung von systemkritischen Infrastrukturen notwendig ist und können keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren.
  • Das Kind / die Kinder weist/en keine Krankheitssymptome auf.
  • Das Kind / die Kinder steht/en nicht in Kontakt zu infizierten Personen bzw. seit dem Kontakt mit infizierten Personen sind 14 Tage vergangen und es/sie weist/en keine Krankheitssymptome auf.
  • Das Kind / die Kinder haben sich nicht in einem Gebiet aufgehalten, das durch das Robert Koch-Institut (RKI) aktuell als Risikogebiet ausgewiesen ist (tagesaktuell abrufbar im Internet unter: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html) bzw. 14 Tage seit Rückkehr aus diesem Risikogebiet vergangen sind und es/ sie zeigt/en keine Krankheitssymptome.

Die Notbetreuung muss explizit beantragt werden. Das notwendige Formular kann hier heruntergeladen werden: Antrag Notbetreuung und ist ab Montag bei den Schulen erhältlich. Der Arbeitgeber bestätigt hierauf die Ausübung einer unentbehrlichen Schlüsselposition.

Für die Koordination und Planung der Notbetreuungsplätze bitten wir Sie, das Formular "Antrag auf Notbetreuung“ möglichst bis Montagabend vollständig ausgefüllt einzuscannen oder zu fotografieren und an folgende E-Mail-Adresse zu senden: info@kempen.de

 Die Formulare können am Montag auch in der Schule abgegeben werden.

Für eine bessere Planung melden Sie Ihr Kind bitte zusätzlich telefonisch oder per Email bis Montag 10.00 Uhr in der Schule an, falls Sie einen Antrag auf Notbetreuung stellen möchten:

Tel. 02845/3958450

grundschuletoenisberg@t-online.de

Antrag Notbetreuung Corona .pdf
PDF-Dokument [361.6 KB]

13.03.2020 Hinweise zum Coronavirus

              

Liebe Eltern,
gerade erreichte mich folgende Verfügung des Schulministeriums:

„1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien.

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.“

Bitte melden Sie über die WhatsApp-Gruppen der Klassen, ob Sie Ihr Kind am Montag oder Dienstag zur Schule schicken werden. (Zeitraum nach Stundenplan + gegebenenfalls OGS oder Betreuung).

Die Kinder haben heute bereits Unterrichtsmaterial und Aufgaben von Ihren Lehrerinnen bekommen, welche sie in der ausfallenden Unterrichtszeit bearbeiten sollen.

„2. Not-Betreuungsangebot

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden.“  

Die Notbetreuung wird voraussichtlich von der Stadt Kempen geregelt. Hierzu erhalten Sie weitere Informationen über die Homepage der Stadt Kempen.

Sobald ich aktuelle Informationen habe, werden diese auf diesem Wege und über die Homepage der GGS Tönisberg an Sie weitergegeben.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit,

herzliche Grüße

 

Stephanie Karst

(Schulleitung)

Grundschule Tönisberg
Helmeskamp 9
47906 Kempen 

 

Telefon:

02845/3958450

Fax:

02845/3958449

 

Ansprechtpartnerin im Sekretariat:

Frau Bartholomé

Bürozeiten:

montags, dienstags und donnerstags von

7:30 Uhr - 10:30 Uhr

mittwochs von

10 Uhr - 13 Uhr

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein-Gemeinschaftsgrundschule-Tönisberg e.V.

Anrufen

E-Mail