Gemeinschaftsgrundschule Tönisberg
Gemeinschaftsgrundschule Tönisberg

Liebe Eltern,

 

ab kommenden Montag (19.04.2021) wird es wieder Wechselunterricht geben. 

Die Unterrichtszeiten folgen dem bekannten Plan für den Wechselunterricht. 

Wie bereits bekannt gegeben besteht zweimal pro Woche eine Testpflicht für alle Schüler*innen, Lehrkräfte und sonstiges schulisches Personal.

Herzliche Grüße

Stephanie Karst

Testpflicht an Schulen     

 

                                                                                                                         12. April 2021                                                                                                                                                                                                                                          

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wie ich soeben der aktualisierten Coronabetreuungsverordnung entnehmen konnte, gilt die grundsätzliche wöchentliche Testpflicht für alle schon von dieser Woche an:

 

(2a) An schulischen Nutzungen gemäß Absatz 2 einschließlich der Betreuungsangebote gemäß Absatz 10 und Absatz 11 dürfen nur Personen teilnehmen, die 

1. an dem jeweils letzten von der Schule für sie angesetzten Coronaselbsttest nach Absatz 2b mit negativem Ergebnis teilgenommen haben oder

2. zu diesem Zeitpunkt einen Nachweis gemäß § 2 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 (GV. NRW. S. 356) über eine negative, höchstens 48 Stunden zurückliegende Testung vorgelegt haben. Nicht getestete und positiv getestete Personen sind durch die Schulleiterin oder den Schulleiter von der schulischen Nutzung auszuschließen. Zusätzlich weist die Schulleiterin oder der Schulleiter Personen mit positivem Ergebnis, bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern die Eltern, auf die Pflichten zum Umgang mit einem positiven Coronaselbsttest gemäß § 13 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 hin.

(2b) Für alle in Präsenz tätigen Personen (Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, sonstiges an der Schule tätiges Personal) werden wöchentlich zwei Coronaselbsttests im Sinne von § 1 Absatz 2 Satz 3 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 durchgeführt. Für die Schülerinnen und Schüler finden sie ausschließlich in der Schule unter der Aufsicht schulischen Personals statt.

(2e) Die Ergebnisse der nach Absatz 2a durchgeführten Coronaselbsttests oder vorgelegten Testnachweise werden von der Schule erfasst und dokumentiert. Sie werden nicht an Dritte übermittelt und nach 14 Tagen vernichtet.

 

Das heißt:

  • Alle Kinder, Lehrkräfte und das weitere schulische Personal müssen ab sofort an Selbsttests teilnehmen und negative Testergebnisse nachweisen. 
  • Alternativ können Sie eine negative Testung durch eine Teststelle nachweisen, sog. Bürgertests, die höchstens 48 Stunden zurückliegt.
  • Der Selbsttest, der durchgeführt wird, ist der CLINITEST Rapid COVID-19 Antigen Self Test der Firma Siemens Healthcare. Ausführliche Erläuterungen können Sie gerne der Anlage entnehmen. 
  • Die Testungen finden in den Klassen-/Betreuungsräumen zu Beginn des Tages mit den anwesenden Kindern statt. 
  • Die Durchführung wird von den Lehrerinnen begleitet und beaufsichtigt. 
  • Die Thematik wird mit den Kindern auf kindgerechte Weise besprochen und die Kinder werden bei der Testung durch anschauliche Erklärungen und entsprechendes Material unterstützt. Gerne könne Sie Ihr Kind auch zuhause schon einmal auf die Testung vorbereiten (s. Leporello im Anhang). 
  • Vor dem Test müssen die Hände gewaschen werden. 
  • Während der Durchführung wird auf den Mindestabstand geachtet und der Raum gelüftet. 
  • Die Maske darf nur während der Testung selbst abgenommen werden. 
  • Das Testmaterial wird im Anschluss sicher entsorgt.
  • Die Lehr- und Betreuungskräfte kontrollieren das Ergebnis der Testung. Mit positiven Testergebnissen werden wir einfühlsam umgehen. 
  • Sollte ein positives Testergebnis herauskommen, bedeutet das nicht automatisch, dass man an COVID-19 erkrankt ist. Dann muss das Kind aber schnellstmöglich in der Schule abgeholt werden und es muss ein PCR-Test durchgeführt werden. 
  • Wird ein Kind positiv getestet, wird es mit einem Erwachsenen in einen anderen Raum gehen, bis Sie es abholen. Sie werden sofort telefonisch verständigt.

 

Es gibt von Seiten des Ministeriums für Schule und Bildung weder ein Formular, in dem Sie dem Selbsttest ausdrücklich zustimmen oder diesen ablehnen können. Wenn Sie Ihr Kind in die Schule schicken, fassen wir das als Einverständnis zur Teilnahme am Selbsttest auf. Alternativ können Sie Ihrem Kind auch eine Bescheinigung eines Bürgertest mitgeben. Diese werden wir vorab abfragen. Wenn Sie mit beidem nicht einverstanden sind, schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, verständigen uns aber bitte entsprechend per Mail an die Schule. 

 

Der Umgang mit den Selbsttests stellt für uns alle eine neue Herausforderung dar. Wie bei allen neuen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wird sich eine routinierte Anwendung erst einspielen müssen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung unserer Bemühungen.

 

Herzliche Grüße

                                

Stephanie Karst  (Schulleitung)

 

Unser  Hausmeister Heinrich Dautzenberg wird 60!

Bei strahlendem Sonnenschein standen die Kinder Spalier um ihren “ Mann für alle Fälle“ zu bejubeln. Heinrich Dautzenberg, seit 35 Jahren mit Leib und Seele Hausmeister an unserer Schule, feierte seinen 60. Geburtstag.  Im Namen der gesamten Schulgemeinschaft gratulierte ihm Frau Karst und überreichte unter anderem ein Bäumchen für den heimischen Garten mit vielen bunten Wunsch-Anhängern, gebastelt von den Schulkindern. Wir wünschen Herrn Dautzenberg alles Gute für das neue Lebensjahr  und freuen uns auf noch viele weitere Jahre mit ihm an unserer Schule!

 

Hygienekonzept zum Wechselunterricht ab dem 22.02.2021

 

Unser Hygienekonzept für die kommenden zwei Wochen sieht folgendes vor:

 

 

  • Es besteht Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände und in den Schulgebäuden
 
  • Die Schüler*innen tragen möglichst eine medizinische Maske, wo dieses aufgrund der Passform nicht geht, mindestens eine Alltagsmaske. 
 
  • Von der Maskenpflicht sind Schülerinnen und Schüler nach Vorlage eines aussagekräftigen ärztlichen Attests aus medizinischen Gründen befreit. In diesen Fällen ist in besonderer Weise auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zu achten
 
  • Lehrkräfte , Schul-/OGS-Personal und andere beruflich tätige Personen tragen mindestens eine medizinische Maske

 

  • Die Schüler*innen sitzen in den Klassen mit Abstand und müssen auch an ihrem festen Sitzplatz ein Maske tragen
  • Die Maskenpflicht gilt nicht in Pausenzeiten zur Aufnahme von Speisen und Getränken, wenn

a) der Mindestabstand von 1,5 Metern gewährleistet ist oder

 

b) die Aufnahme der Nahrung auf den festen Plätzen im Klassenraum oder innerhalb derselben Bezugsgruppen in anderen Räumen, insbesondere in Schulmensen, erfolgt     

 
  • Lehrkräfte, Betreuungskräfte und sonstiges Personal müssen bei Tätigkeiten im Unterrichtsraum außerhalb des Sitzbereichs der Schülerinnen und Schüler, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu den anderen Personen im Raum eingehalten wird, keine Maske tragen. Hierunter fallen beispielsweise Tätigkeiten an einer Tafel oder am Sitzplatz der Lehrkraft, sofern der Abstand von 1,5 Metern eingehalten wird
 
  •  Eltern, die das Schulgelände ausnahmsweise betreten dürfen (z.B. bei vorab angemeldeten Terminen), tragen im gesamten Schulbereich mindestens eine medizinische Maske
 
  • In den Klassen- und Betreuungsräumen wird regelmäßig (alle 20 min) gelüftet, entsprechende Kleidung sollte getragen werden
 
  • Es befinden sich CO2-Messgeräte in allen Klassenräumen

 

  • Jede Klasse ist in zwei Lerngruppen eingeteilt, an einem Tag ist immer nur eine Gruppe zum Präsenzunterricht in der Schule

 

  • Eine Durchmischung der Gruppen wird vermieden

 

  • In der Notbetreuung werden die Kinder der Gruppe 1 und 2 räumlich getrennt betreut. Die Gruppen werden dann noch weiter in Jahrgang 1/2  und Jahrgang 3/4 getrennt.

 

  • Die Schüler*innen im Präsenzunterricht und die Kinder in der Notbetreuung gehen zu unterschiedlichen Zeiten in die Hofpause.

Unterricht ab dem 22.02.2021

                                                                                                                                                                  

Liebe Eltern,                                                                                                12.02.2021

das Schulministerium hat uns gestern am Nachmittag informiert, dass die Grundschulen ab dem 22.02.2021 in einem Wechselmodell zum Präsenzunterricht zurückkehren sollen. Die Schulleitungen sind aufgefordert, entsprechende Modelle  für ihre Schulen auszugestalten. Welche Klassen, bzw. Lerngruppen an welchen Tagen und in welchen Zusammensetzungen in der Schule unterrichtet werden, erfahren Sie in der kommenden Woche. Es wird weiterhin eine Notbetreuung an allen Unterrichtstagen (Distanz- und Präsenzunterricht) geben.

Viele von Ihnen haben sich an unserer Umfrage zum Distanzlernen beteiligt und konstruktive Rückmeldungen gegeben. Vielen Dank! Einige Vorschläge haben wir bereits umgesetzt, u. A. in der Notbetreuung.  Auch unser Konzept zum Lernen auf Distanz haben wir evaluiert und aktualisiert. Sie finden die überarbeitete Version demnächst hier auf unserer Homepage.

Wir freuen uns sehr, die Kinder bald wieder in der Schule begrüßen zu können!                                                            

Bis dahin wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern weiterhin Geduld und Durchhaltevermögen.

 

Stephanie Karst (Schulleitung)                                                                                                                                               

Sankt Martin 2020

Unsere Schule erlebte am Dienstag  einen aufgrund der Corona-Maßnahmen anderen aber trotzdem stimmungsvollen und aufregenden Martinstag. Früh am Morgen zogen die Kinder zu Martinsiedern vom Band einige Runden um den Schulhof und präsentierten ihren Mitschüler*innen die gebastelten Laternen. Da saß auch schon der arme Mann, gespielt von Karl Rögels am Feuer. Gebannt verfolgten Kinder und Lehrerinnen dann mit gebührendem Abstand den Auftritt von Hennes Doekels, der als Sankt Martin auf den Schulhof geritten kam und seinen Mantel teilte. Sankt Martin begrüßte die staunenden Kinder und bewunderte ihre schönen Laternen.  Zum Dank hatten die Kinder der Klasse 4 ihm und ihren Mitschüler*innen ein Lied mitgebracht, dass corona-konform präsentiert wurde. Sankt Martin war gerührt und freute sich über die gänzenden Kinderaugen.  Anschließend zogen alle Kinder wieder in ihre Klassenräume zurück und packten dort begeistert ihre Martinstüten aus. Auch Frau Karst freute sich mit den Kindern: „Wir alle bedanken uns ganz herzlich beim Martinsverein Tönisberg und allen Helfern, die diesen schönen Martinsmorgen trotz Corona für unsere Schulkinder möglich gemacht haben.“ 

Familienschnitzeljagd in Tönisberg

Am Sonntag ging es in unserem Dorf auf Schnitzeljagd. Das Jugendamt der Stadt Kempen hatte zu einer Familienrallye eingeladen. 28 Kinder und 25 Erwachsene waren dem Aufruf gefolgt und hatten viel Spaß bei der Suche des richtigen Weges und bei den Spielen an den einzelnen Stationen. Neben dem Jugendheim Mounty, der KiTa Schlösschen und der Kindertagespflege Zwergennest war auch die Grundschule Tönisberg ein Haltepunkt auf der Tour durchs Dorf. Hier hieß es „Klein gegen Groß“ in einem kniffligen Eierlauf-Parcours, bei dem es unter anderem  „Laserstrahlen“ und Balancier-Schlangen zu überwinden galt. Dabei konnte so manch „Großer“ feststellen, dass der Nachwuchs die Hindernisse sehr geschickt hinter sich ließ und als erster ins Ziel kam. Das etwas durchwachsene Wetter tat der guten Stimmung keinen Abbruch, denn es gab am Endpunkt der Schnitzeljagd auf dem Wartsberg für alle noch eine kleine Überraschung im Quartiersbüro. 

Handlungsleitfaden bei Erkrankung eines Kindes

Grundschule Tönisberg
Helmeskamp 9
47906 Kempen 

 

Telefon:

02845/3958450

Fax:

02845/3958449

 

Ansprechtpartnerin im Sekretariat:

Frau Bartholomé

Bürozeiten:

montags, dienstags und donnerstags von

7:30 Uhr - 10:30 Uhr

mittwochs von

10 Uhr - 13 Uhr

 

Impressum

Herausgeber

 

Förderverein-Gemeinschaftsgrundschule-Tönisberg e.V.

Nicole Sanfilippo ( 1. Vorsitzende)

Helmeskamp 9

47906 Kempen
 

Kontakt

Telefon:  02845 3958450 02845 3958450

 

E-Mail: grundschuletoenisberg@t-online.de

 

Schulleitung

Stephanie Karst

 

Datenschutzerklärung

Verantwortliche

 

Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist 

Grundschule Tönisberg

Stephanie Karst

Helmeskamp 9 47906 Kempen

grundschuletoenisberg@t-online.de 

 

Verantwortlich für den Inhalt gem. § 55 Absatz 2 RStV

 

Sina Claßen

 

Die schulische Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter: 

grundschuletoenisberg@t-online.de 

 

Weitere Mitarbeiter an der Homepage sind:

 

Christiane Maßing

 

Ihre Rechte als Nutzer

 

Sie haben nach Maßgabe der Artikel 15, 16, 17, 18 und 21 EU-DSGVO gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten: 

  • Recht auf Auskunft, 
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung, 
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, 
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, 
  • Recht auf Datenübertragbarkeit. 
     

Wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, die Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen können: 

 

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Nordrhein-Westfalen

Postfach 20 04 44

40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0

Fax: 0211/38424-10

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

 

Hinweise zur Datenverarbeitung 


(1) Bei dem Aufruf unserer Website werden personenbezogene Daten erhoben. Dies ist aus technischen Gründen erforderlich, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e, Abs. 3 EU-DSGVO in Verbindung mit § 3 Abs. 1 Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSG NRW).           

Das Internetangebot der Schule wird bei 1&1gehostet. Bei jedem Zugriff auf Inhalte des Internetangebotes werden dort personenbezogene Daten empfangen und vorübergehend bis zu 4 Wochen  über sogenannte Protokoll- oder Log-Dateien gespeichert.            
 

Die folgenden Daten werden bei jedem Aufruf der Internetseite erhoben:    

 

x  IP-Adresse 

x  Datum und Uhrzeit des Abrufs

x  Inhalt der Anforderung (konkrete Seite) 

x  Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode 

x  jeweils übertragene Datenmenge 

x  Website, von der die Anforderung kommt 

x  Browser 

x  Betriebssystem und dessen Oberfläche 

 Sprache und Version der Browsersoftware. 

 

Wir weisen darauf hin, dass Betreiber von fremden Internetseiten, die vom Portal aus verlinkt werden, die Daten von Besucherinnen bzw. Besuchern dieser Internetseiten erheben und auswerten können.

 

(2) Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular müssen die von Ihnen freiwillig mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) gespeichert werden, um Ihrem Anliegen entgegen kommen zu können. 

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e, Abs. 3 EU-DSGVO in Verbindung mit § 3 Abs. 1 Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSG NRW).    
 

Die von Ihnen eingegebenen persönlichen Daten verwenden wir nur zu dem von Ihnen gewünschten Zweck. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist.

 

Nutzung von Cookies   


Das Homepage-Angebot verwendet sogenannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Diese dienen dazu, unser Angebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Rechtsgrundlage ist  Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e, Abs. 3 EU-DSGVO in Verbindung mit § 3 Abs. 1 Datenschutzgesetz Nordrhein-Westfalen (DSG NRW).

Sie können die Verwendung von Cookies dadurch unterbinden, indem Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass dieser keine Cookies akzeptiert. Sie können in Ihrem Browser aber auch festlegen, ob Sie über das Setzen von Cookies informiert werden möchten und Cookies nur im Einzelfall erlauben, ob Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder eben auch generell ausschließen. Außerdem können Sie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Wie man das macht, hängt von Ihrem Browser ab.

Beim erstmaligen Besuch des Internetangebotes bzw. einer Seite werden Sie automatisch auf die  Cookie-Nutzung hingewiesen. 

Quelle: Abteilung 2\21\212\Datenschutz\EU-DatenschutzGVO\Information DSB-BR\2018-08-01 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Grundschule Tönisberg, Helmeskamp 9, 47906 Kempen, Telefon: 02845/3958450, Fax: 02845/3958449

Anrufen

E-Mail